Bezirke
Navigation:
am 18. Dezember 2015

PARKPICKERL: Für eine flächendeckende Park­raum­be­wirt­schaf­tung in Favoriten!

Wolfgang Erasmus Schöpp - Bereits im Wahlkampf haben wir Grünen Favoriten uns mit dem „Ziel 10“ stark dafür eingesetzt – und nun soll das Parkpickerl für Favoriten auch Realität werden.

Mit einer flächendeckenden Parkraumbewirtschaftung und Anrainer_innenparkplätzen, wollen wir Grünen Favoriten uns für eine Entspannung der Parkraumsituation im Zehnten einsetzen - mit entsprechendem Rückbau des Straßraumes zur Attraktivierung des Öffentlichen Raums und somit für mehr Lebens- und Aufenthaltsqualität für alle Menschen im Bezirk sorgen.

Wie sich bereits in den bestehenden Parkpickerlzonen gezeigt hat, stehen Bewohner_innen des Bezirks nicht nur mehr Parkplätze zur Verfügung, auch die Lebensqualität durch einen verringerten Autoverkehr wurde gesteigert. Favoriten wäre somit der erste klassische Flächenbezirk mit Parkpickerl und könnte Vorbildwirkung für die Ausweitung der Parkraumbewirtschaftung in anderen Flächenbezirken einnehmen.

Fest steht: Favoriten hat ein großes (Park-)Platzproblem. Trotz der Größe des Bezirks ist die Platzsituation in weiten Teilen Favoritens, im Besonderen in Inner-Favoriten, für Bewohner_Innen teilweise unerträglich und blockiert viele notwendige Maßnahmen: breitere Gehsteige, Maßnahmen gegen die Straßenbahnblockaden, flächendeckendes Radfahren gegen die Einbahn etc. Daher setzen wir Grünen Favoriten uns für eine flächendeckende Parkraumbewirtschaftung im Bezirk ein, denn das Parkpickerl hat sich in allen Bezirken (15 von 23) bereits bewährt und zur Entspannung der Verkehrssituation und -lage geführt. Besonders die täglichen Pendlerströme aus dem Süden führen zu einer stetigen Belastung durch Lärm und Abgase.

Wenn wir also eine Lösung wollen – und Favoriten braucht eine Lösung – dann müssen wir das Parkpickerl so rasch wie möglich einführen. Auch von Seiten der SPÖ gibt es eine Pro-Stimmung für die Einführung einer Parkraumbewirtschaftung im Bezirk: „Nicht nur das nun von den Grünen geführte Wien-Währing, auch die SPÖ-Hochburg Favoriten will das Parkpickerl einführen. Geplant ist die Einführung noch vor dem Herbst 2017. Denn im September 2017 geht die Verlängerung der U1 in Betrieb. „Es wird wohl kommen, es gibt auch den Wunsch aus der Bevölkerung“, sagte Bezirksvorsteherin Hermine Mospointner. […]

„Es muss vor allem geschehen, bevor die U-Bahn eröffnet wird, sonst ersticken Gebiete wie die Per-Albin-Hansson-Siedlung im Verkehr. Denn die Pendler werden so weit fahren, wie sie können“, wird Mospointner zitiert. […]

Ihr Stellvertreter Josef Kaindl (SPÖ) bestätigte das Ansinnen: „Vor allem in Inner-Favoriten ist der Druck sehr hoch und der Wunsch der Bevölkerung ist sehr groß“. Wo die Kostenpflicht für Parkplätze kommen wird - also im ganzen Bezirk oder nur in abgegrenzten Bereichen - stehe noch nicht fest.

„Wir werden wahrscheinlich im ersten Quartal 2016 mit den Erhebungen beginnen“, so Kaindl. Bis dahin soll auch überlegt werden, wie man die Bevölkerung einbinden kann."(Quelle: http://wien.orf.at/news/stories/2748195/ - 18.12.2015)

#endlich! Parkpickerl in Favoriten! Wir bleiben dran...