Bezirke
Navigation:
am 1. Dezember 2020

Hilf mit - 15 Minuten für ein besseres Wien!

Markus Strutzenberger-Egger - Wir kooperieren mit einem Forschungsprojekt an der TU-Wien, das versucht einen Überblick über die Stellplätze in den Tiefgaragen der Stadt zu bekommen. Hilf mit, die Daten zu erheben!

In der Corona Lockdown Zeit sind viele Personen ganztags zu Hause. Während das einerseits natürlich eine hohe soziale Belastung darstellt, bietet es auch Chancen, die wir dadurch nutzen können!

Unser Grüner Bezirksrat Markus Strutzenberger-Egger ist an der TU Wien federführend an einem Forschungsprojekt beteiligt, welches sich zum Ziel gesetzt hat, ungenutze Parkplätze in Garagen und Innenhöfen zu erfassen. Denn während draußen auf den Straßen oftmals um jeden freien Parkplatz gekämpft wird, stehen viele Garagen leer. Bis jetzt gibt es aber wienweit keine Daten, wie groß dieser Leerstand ist!

Wenn wir dazu belegbare Zahlen hätten, hilft uns dies natürlich auch bei Verhandlungen über Geh- und Radwege, Verkehrsberuhigung und Schaffung von Grünraum. Das alte Argument, man könne keinen Parkplatz auf der Straße 'opfern', weil Anrainer ja keine Parkmöglichkeiten hätten, kann dann in vielen Fällen faktenbasiert entkräftet werden.

Und auch DU kannst uns dabei helfen diese Daten zu verbessern!

Und zwar indem du in der Garage deines Hauses abends die Gesamtanzahl sowie die Anzahl der freien  Parkplätze zählst und dem Forschungsprojekt mitteilst:

Auf der Seite

https://stellplatzdb.at

findest du mehr Informationen und kannst die gezählten Parkplätze eingeben.​

Vielen Dank für Deine Mithilfe sagen die Grünen Favoriten und das Forschungsteam an der TU Wien!