Bezirke
Navigation:
am 26. April 2017

1.000 Bäume für Favoriten! Anträge für Zusatz- und Ersatzpflanzungen

Wolfgang Erasmus Schöpp - Die Grünen Favoriten haben in der Bezirksvertretungssitzung am 26. April 2017 unter anderem mehrere Anträge für mehr Grün im Bezirk eingebracht. Konkret wird gefordert zusätzliche Bäumen in den Straßen und Gassen des Bezirks zu pflanzen, welche bis dato noch über keinen oder nur geringen Baumbestand verfügen – und dies aus mehreren umweltpolitischen Gründen.

Der Klimawandel stellt auch die Städte als urbane Lebensräume vor große Herausforderungen. Risiken für die Bewohnerinnen und Bewohner, die kommunale Infrastruktur oder das Stadtgrün werden durch hochsommerliche Extremtemperaturen, starke Niederschläge, Dürreperioden und Stürme weiter steigen. Diese Fakten zeigen, dass Klimaschutz- künftig durch Anpassungsmaßnahmen, wie etwa Baumpflanzungen ergänzt werden müssen.

Bäume sind daher wichtige Schattenspender und unersetzlich für das innerstädtische Klima. Durch die Erderwärmung wird dem Bestand an Straßenbäumen vor allem in Innerfavoriten in Zukunft eine noch höhere Bedeutung für die Klimaregulierung und für das städtische Mikroklima zukommen. Die Bevölkerung von Favoriten braucht in den zunehmend heißen und trockenen Sommertagen mehr Bäume als Schattenspender und Feuchtigkeitsquellen.

Der Antrag wurde mit den Stimmen von GRÜNEN, SPÖ, ÖVP, NEOS und GfW angenommen und wird der Bezirksentwicklungs- und Wirtschaftskommission zugewiesen.


Weiters haben wir bei der Stadt Wien beantragt die Aufstellung von Emissionswerttafeln (Ozon, Feinstaub, Stickoxide) an einem zentralen, stark von FußgängerInnen frequentierten Ort gut sichtbar im öffentlichen Raum (Bezirksamt, Viktor-Adler-Markt) sowie die Aufstellung von einer Hinweistafel/Schild für das Domenig-Haus an einem zentralen, stark von FußgängerInnen frequentierten Ort gut sichtbar im öffentlichen Raum vor dem Gebäude zu veranlassen. Für RadfahrerInnen wird die Mobilitätsagentur der Stadt Wien ersucht, dass auch in Favoriten so genannte ‚Wiener Pumpen’ (siehe https://www.fahrradwien.at/tipps-und-regeln/wiener-pumpe/) aufgestellt werden.


Konkret an folgenden Stellen:

- Ecke Sonnwendgasse/Hackergasse

- Columbusplatz

- entlang des Liesingbach-Radweges


Alle Anträge zur Bezirksvertretungssitzung finden Sie unter: Grüne Anträge