Bezirke
Navigation:
am 20. November 2020

Kinderrechte in Favoriten

Anne-Marie Duperron - Am 20.11. ist Weltkindertag, ein Tag der insbesondere auf die Kinderrechte aufmerksam machen soll. Das bedeutet: besonderer Schutz und Beistand für Kinder, ein gutes Leben und auch aktive Beteiligung und Gestaltung des eigenen Umfelds bereits im jungen Alter!

​Die Wiener Grünen setzen sich aktuell vehement für den Fortbestand der Kindermindestsicherung ein. 

Auf Bezirksebene initiierten die Grünen Favoriten 2015 das Kinder- und Jugendforum als Instrument für das Erlernen der politischen Beteiligung schon in jungen Jahren. Die Vereinten Nationen begehen den Weltkindertag am 20. November als internationalen Tag der Kinderrechte, dem Jahrestag, an dem die UN-Vollversammlung die Kinderrechtskonvention von 1989 verabschiedete. Österreich ratifizierte diese Konvention 1990 und seit 1992 ist die Kinderrechtskonvention in Österreich in Kraft. Zudem hat der Nationalrat am 20. Jänner 2011 das Bundesverfassungsgesetz über die Rechte von Kindern, in Verfassungsrang gehoben.

Grund genug sich genauer mit diesen Rechten zu befassen, sowie auch mit dem Versuch der praktischen Umsetzung von Beteiligung der Jugendlichen auf Bezirksebene. Kinder haben das Recht auf Schutz und Fürsorge von den Eltern, Bezugspersonen und auch Beistand des Staates. Jedes Kind hat das Recht auf gewaltfreie Erziehung. Das Mindestalter für den Eintritt in das Arbeitsleben ist das Alter, an dem die Schulpflicht endet, wodurch Kinderarbeit verboten wurde.

Jedes Kind hat ebenso das Recht auf angemessene Beteiligung und Berücksichtigung seiner Meinung in allen es betreffenden Angelegenheiten.  

Hier setzte das Kinder- und Jugendforum Favoriten an, und ermöglichte damit die Beteiligung an Bezirksentscheidungen für Kinder ab 10 Jahren. Kinder und Jugendliche können seitdem ihre eigenen Anliegen präsentieren und im Rahmen eigener Sitzungen, im Beisein aller Bezirksparteien, mitreden und aktiv mitgestalten. Die Kinder und Jugendlichen können also direkt Anträge an die Bezirksvertretung stellen.

Im Frühjahr 2015 nahm das Kinder- und Jugendforum Favoriten seine Tätigkeit auf. Junge Bezirksbewohnerinnen und -bewohnern debattieren seitdem regelmäßig gemeinsam über Verbesserungsvorschläge für ihren jeweiligen Bezirksteil.

Diese Ideen und Wünsche wurden auch großteils umgesetzt. Dabei handelte es sich z. B. um die Anschaffung von mobilen Spielgeräte für Schulen, Verbesserungen im Verkehrsbereich, Erweiterungen von Spielplätzen und vieles mehr. Gegründet wurde das Kinder- und Jugendforum 2015 auf Initiative der Grünen Favoriten. Ähnliche Initiativen gab es schon in anderen Bezirken und hatten sich bewährt.

Im Zuge der Beteiligungsoffensive der Grünen Favoriten wurde ein dementsprechender Antrag schließlich von allen Parteien im Bezirksparlament angenommen.


Kinder und Jugendforum in Favoriten

Kinderrechtskonvention