Rote Box für Favoriten

Stapel mit Binden und Tampons

ROTE BOX FÜR FAVORITEN

Gratis Periodenartikel in Favoriten mit der „Roten Box“ – ein Antrag der Grünen Favoriten zur Bekämpfung von Periodenarmut und generell Enttabuisierung der Menstruation.

Armut ist Weiblich

Wir haben bei der Bezirksvertretungssitzung am 15.12.2021 eine „Rote Box“ in Favoriten beantragt. Das Pilotprojekt der Stadt Wien zur Bekämpfung von Periodenarmut wurde bisher nur für 4 Monate im 20. Bezirk umgesetzt. Aber nur eine wienweite Umsetzung kann sowohl nachhaltig Periodenarmut bekämpfen und das Thema Menstruation enttabuisieren!​​

​Deutlich mehr Frauen als Männer sind von Armut betroffen und brauchen Unterstützung. Gleichzeitig braucht eine Frau im Durchschnitt im Laufe ihres Lebens etwa 17.000 Tampons oder Binden und muss dafür rund 72 EUR im Jahr ausgeben. Das kann zu einer finanziellen Belastung werden. Umso wichtiger ist es, dass armutsbetroffene Frauen bzw. Menschen die menstruieren, gratis Zugang zu Monatshygiene haben.

WAS GENAU IST DIE „ROTE BOX“?

Als Pilotprojekt der Stadt Wien gibt es seit 01. Oktober 2021  in der Brigittenau an 4 Standorten Tampons und Binden zur freien Entnahme, für alle, die diese benötigen. Niederschwellig, einfach und unabhängig vom Einkommen, gibt es kostenlosen Zugang zu Periodenprodukten. 

Anstoß für die Initiative der Stadt Wien war ein von den Grünen Wien im Jänner 2021 im Gemeinderat eingebrachter Antrag, in dem kostenlose Menstruationsartikel in Sozialeinrichtungen Wiens gefordert werden. 

Um das Thema Menstruation nachhaltig zu enttabuisieren und in ganz Wien die Periodenarmut zu bekämpfen, muss das Projekt über die Bezirksgrenzen hinaus und langfristig angelegt werden. Deshalb haben wir in der letzten Bezirksvertretungssitzung die „Rote Box“ für Favoriten beantragt. 

Skip to content