Fit in den Frühling

Bezirksrätin Michaela Schmidt mit dem Fahrrad vor einer Straßenbahnhaltestelle im Sonnwendviertel


auf zwei Rädern

Bereits vor ein paar Wochen hat mir ein Bekannter begeistert erzählt, dass für ihn jetzt endlich die Radfahrsaison beginnt. Im Winter sei ihm dafür einfach zu kalt. Egal wie man zum Thema “Radfahren im Winter​” steht, für die meisten unter uns gilt wohl: ab dem Frühling macht es einfach wieder mehr Spaß! Also holen wir unsere verstaubten (oder vom Winter verdreckten) Fahrräder aus den Kellern und machen sie (und uns) fit für den Frühling! 

DAS RAD FIT MACHEN

Egal ob verstaubt oder einfach verdreckt: um den Zustand des Drahtesels beurteilen zu können hilft es definitiv, wenn man diesen sehen kann – der Frühjahrsputz kann beginnen. Schwamm und Spülmittel reichen dabei völlig aus um das Rad wieder vorzeigbar zu machen. Anschließend kann man Kette und bewegliche Teile einölen und Licht, Bremsen und Reifen kontrollieren und selbstverständlich die Reifen auch noch aufpumpen.

Generell empfiehlt es sich, das Fahrrad einmal jährlich gründlich von Fachexpert_innen überprüfen zu lassen um kleinere oder größere Mängel korrigieren zu lassen. Ein gut gewartetes Rad ist sicherer und so macht das Fahren einfach mehr Spaß.

MIT MEINEM RAD STIMMT WAS NICHT – WER KANN MIR HELFEN?

In Favoriten gibt es zahlreiche FachhändlerInnen und Reparaturwerkstätten, die den alljährlichen Service gerne für einen übernehmen. Hier ein paar Beispiele:

FAVORITEN UND UMGEBUNG ERKUNDEN UND DABEI SELBER FIT WERDEN

Auch wenn es im 10. Bezirk in Sachen Radverkehrsanlagen noch Nachholbedarf gibt, kann man vor allem im Süden Favoritens wirklich schöne Strecken mit dem Rad erkunden. Dabei bietet sich z.B. der Liesingbachradweg an, an dem man bis Schwechat fahren kann. Von dort aus kann über den Flughafenradweg weiter nach Fischamend. Oder man fährt eine ausgedehnte Runde über Himberg und Achau bis Laxenburg und wieder retour nach Favoriten. So bietet das Fahrrad schöne Ausflugsmöglichkeiten fürs Wochenende. ​

Skip to content